Nicole Balassas

- zertifizierte Alignment-Yogalehrerin

- zertifizierte RYT 200 Yogalehrerin der Yoga Alliance

-Wellness-Therapeutin

 

 

Noch vor einigen Jahren hat man mich bestimmt sagen hören:

„Yoga? Nein, das ist nichts für mich. Wenn ich mich sportlich betätige, dann will ich eine aktive und körperliche Sportart ausüben."

Frei nach dem Motto: keine Fitness ohne hohe Pulsfrequenz und Schweiß.

Dann schlug die Stress-Falle zu: Familie, Haushalt, Beruf und kaum Raum für „Eigene Zeit“.

Ein Yoga-Workshop, den ich zusammen mit einer Freundin besuchte, hat dann meine Einstellung zum Yoga vollständig umgeschmissen.

Yoga bietet mir so viel: Ruhe, Entspannung, Körperwahrnehmung – aber auch anstrengende körperliche Arbeit. Meine Haltung verbesserte sich, mein Gleichgewichtssinn veränderte sich positiv, meine Muskulatur wurde kraftvoller.

Schlichtweg: Yoga begeisterte mich.

 

Nach einigen Jahren des aktiven Übens habe ich mich dazu entschieden, einen Schritt weiter zu gehen. Ich begann eine Ausbildung zur Alignment- Yogalehrerin im Yoga-Zentrum-Essen. Diese schloss ich im April 2012 ab.

 

In meinen Kursen möchte ich meine Begeisterung für das Yoga teilen.

 

Ich möchte meinen Schülern eine Tür öffnen, hinter der sich eine neue Wahrnehmung für sich selbst versteckt:

Das Üben von Yoga kann durchaus schweißtreibend sein. Es fordert dich heraus in seinen vielen verschiedenen Haltungen, es ermöglicht es dir deine Grenzen kennenzulernen, sie zu akzeptieren oder sie vielleicht im Laufe deiner Übungspraxis zu verschieben.

Es liegt an Dir, wie sehr du dich auf deinen Yoga-Weg einlassen möchtest.

 

Yoga hilft dir, deine Körperwahrnehmung zu sensibilisieren. Atemübungen und Meditationen unterstützen dich hierbei.

 

Yoga ist einfach vielfältig – in sich und für dich.

 

 

Martina Schelske

 

- zertifizierte RYT 200 Yogalehrerin der Yoga Alliance

 

 

 

 

 

Hätte mir vor Jahren jemand gesagt, wie wichtig Yoga für mich auf meinem Lebensweg wird, hätte ich nur geschmunzelt…. Aber es ist tatsächlich so. Eine ganz besondere liebe Herzensfreundin hat mich vor 6 Jahren gefragt, ob ich nicht mal mitkommen möchte zum Yoga. Ja, warum nicht, dachte ich mir, das schau ich mir mal an. Vom Step-Aerobic kommend war ich aber schon ein wenig skeptisch. Doch ich habe sehr schnell gemerkt, wie gut zuerst meinem Körper Yoga tat, aber dann auch zunehmend meinem Geist. Achtsamkeit gegenüber meinem Körper zu entwickeln und nicht immer nur Höchstleistungen vollbringen zu müssen, war eine ganz neue tolle Erfahrung für mich. Hier durfte ich ICH sein und musste nicht immer nur „Höher/Weiter/Schneller“. In stressigen Lebenslagen war und ist mein Anker der Yoga. Yoga ist soooo viel mehr als „Fitness“. In meinen Stunden möchte ich Euch anstecken mit meiner Begeisterung. Lasst uns gemeinsam die Fähigkeiten des Körpers erforschen, den ständig quirligen Geist mal für eine kleine Zeit zur Ruhe bringen, die Grenzen kennenlernen und vielleicht auch verändern.
Genieß die Zeit, die Du Dir für Dich selbst nimmst.

Ich freu mich auf Euch.